Der erste Artikel in der Reihe über NoSQL hat sich sehr allgemein mit dem Thema auseinandergesetzt. Dieser zweite Teil wird die Thematik etwas genauer beleuchten und anhand der Graphdatenbank “Neo4j” vertiefen.

Neo4j definiert sich, aus dem englischen übersetzt wie folgt:

Neo4j ist eine robuste (ACID – fähige), transaktionale, eigenschaftsbasierte Graphdatenbank. Neo4j ist durch sein Graphdatenmodell hochagil und extrem schnell. Bei verknüpften Abfragen ist Neo4j tausendfach performanter als relationale Datenbanken.

Ziel dieses Artikels ist es Neo4j herunterzuladen, zu starten und Daten über die mitgelieferte Neo4j-Shell einzufügen und abzufragen.

Den ganzen Artikel lesen.