Partnerschaft fördert die bessere Vernetzung bei Vermarktung und Vertrieb von Neo4j


München, 28. Mai 2013 - Neo Technology, Entwickler von Neo4j, schließt eine Partnerschaft mit der comSysto GmbH. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Vermarktung und den Vertrieb der weltweit führenden Graphdatenbank Neo4j in der DACH-Region weiter voranzutreiben. comSysto, der agile IT-Dienstleister aus München, setzt Neo4j bereits intern für die Entwicklung individueller Software-Lösungen ein und vermittelt die Graphdatenbank im Rahmen von SaaS-Projekten an seine Kunden.

comSysto hat sich auf die Entwicklung individueller Software-Lösungen für Web und Mobile spezialisiert. Da das Unternehmen bei seinen Lösungen einen hohen Innovationsfaktor anstrebt, besteht auch immer ein gewisses Risiko bei der Entwicklung dieser Produkte. Um zu gewährleisten, dass auch die innovativste Lösung selbst bei großem Datenvolumen zuverlässig läuft, setzt comSysto auf Neo4j. Denn das Besondere an Neo4j ist die konstant hohe Performance gerade bei hochkomplexen Datenstrukturen.

„Gerade bei einem hohen Grad an Vernetzung der Daten zeigt Neo4j eine hohe Performance und liefert die im Internet geforderte Schnelligkeit im unteren Millisekundenbereich bei Anfragen“, erklärt Tomislav Zorc, Geschäftsführer von comSysto. „Unsere Partnerschaft ist unkompliziert, offen und transparent – dies sind auch genau die Attribute, die uns beschreiben. Von daher passt Neo Technology perfekt zu uns.“

comSysto setzt auf Neo4j für eine Recommendation Engine im Betastadium. Auf Grund der Fähigkeit, Beziehungen zwischen den Daten abzubilden, eignet sich die Graphdatenbank hervorragend dazu, Ontologien aufzubauen und semantische Analysen durchzuführen. Ein mögliches Use-Case-Szenario der Recommendation Engine ist bspw. ein Pizzalieferdienst im Internet, der pro Sekunde mehrere 1.000 Bestellungen verarbeiten muss. Mit der Recommendation Engine auf Basis von Neo4j kann der Lieferdienst dem Online-Nutzer Empfehlungen in Echtzeit geben, so z.B. zu einer bestellten Pizza passende Getränke oder Beilagenangebote empfehlen, die eben häufig zusammen geordert werden.

„Wir erhoffen uns, dass wir durch die Partnerschaft die breite Adaption der Graphentechnologie noch effizienter vorantreiben können“, unterstreicht Dirk Möller, Sales Director Central European Region bei Neo Technology. „Einen wichtigen Stellenwert bei der Verbreitung nimmt die Community ein und mit dem Community Marketing für Produkte wie MongoDB hat comSysto umfassende Erfahrung, weshalb sie für uns der ,Perfect Match‘ sind.“

Neo4j-Tutorial
Regelmäßig veranstalten Neo Technology und comSysto in München Tutorials zu Neo4j, die über eine Mischung aus Theorie und Praxis in die Applikationsentwicklung auf Basis der Graphdatenbank einführen. Der nächste Workshop findet am 6. Juni, 09.00 – 17.00 Uhr statt. Weitere Informationen und Registrierung unter:info.neotechnology.com/0606-munich-register.html