Wir freuen uns, die Gewinner unserer erstmaligen Auszeichnungen für graphenbasierte Anwendungen, die Graphies ankündigen zu können!
Die GraphConnect Awards (“Graphies”) würdigen Einzelpersonen und Teams, die innovative und herausragende Anwendungen für Graphendatenbanken entwickeln. Zur GraphConnect 2012 wurden diese Auszeichnungen zum ersten Mal vergeben.

 

Für die innovativste Open-Source Grafen-Anwendung: structr

structr ist ein Open Source Framework auf Basis von Neo4j, das ideal zum Aufbau graphenbasierter Anwendungen geeignet ist. Die meisten Content Management bezogenen Use Cases können auf baum-strukturierte Problemstellungen reduziert werden, wie z.B. das Rendern von DOM-Bäumen von Webseiten, das Auffinden von bestimmtem Content in einem Dateibaum oder das Berechnen der wirksamen Zugriffsrechte eines Benutzers innerhalb einer Gruppen- oder Rollenhierarchie für einzelne Inhalte. Für diese Art von Problemstellungen war das Graphenmodell ein logischer und perfekt passender Ansatz, da sich baum-strukturierte Probleme sehr einfach in einem Graphen abbilden lassen, mit einem relationalen Ansatz aber nicht.

Durch den Einsatz von Neo4j gewann structr von Anfang an Vorteile wie eine geringere Komplexität der eingesetzten Technologie, Flexibilität bei sich ändernden Anforderungen und einer Steigerung der Performance im Vergleich zu einem relationalen Ansatz.

Mit Hilfe von Neo4j kann structr, Content Management-bezogene Probleme mit vergleichsweise einfacher structr, Technik lösen. Speicherung, Zugriff und das Verändern von Daten in Baumstrukturen benötigt mit Neo4j kein objekt-relationales Mapping (ORM), was wiederum bedeutet, dass man sich mehr auf die fachlichen Herausforderungen fokussieren kann und weniger auf die zugrunde liegenden Technologie.

 

Für die innovativste Grafen-Anwendung für Soziale Netzwerke: splink.de

Der Deutsche Olympische Sportbund ist die Dachorganisation des deutschen Sports. Um mit seinen mehr als 40 Millionen Athleten eine bessere Kommunikation aufzubauen hat der DOSB entschieden einen speziellen Service über das Internet aufzubauen. Dies soll durch die DOSB New Media GmbH realisiert werden, eine 100% Tochter des DOSB. Durch diese Initiative wurde Splink.de geboren, eine Online Plattform, die den organisierten Sport in Deutschland widerspiegelt.

Die Herausforderung war eine Lösung zu finden, die den deutschen Sport auch in digitaler Form im sozialen Web repräsentiert. Die Lösung musste soziale Komponenten genauso bereitstellen wie auch als Knowledge Base fungieren. Nach der Teilnahme auf einer Neo Technology Veranstaltung wurde die Entscheidung für Neo4j als Datenbank getroffen. Es war klar, dass eine Graphendatenbank die ideale Lösung für das Projekt darstellt, da sie wie gemacht scheint, um Beziehungen zwischen einzelnen Objekten darzustellen, was sehr wichtig in einem sozialen Netzwerk ist.

Splink.de ist die social media Plattform für alle aktiven und sportlichen Menschen, sowohl für Sportvereine und auch Sportverbände in Deutschland. Im Juli 2012 wurde die Plattform live geschaltet und bietet jetzt die Möglichkeit zur Kommunikation, social media Funktionen zu nutzen und Wissen auszutauschen. Mitglieder können Veranstaltungsdaten posten, sich mit anderen Mitgliedern verbinden; Photos und Videos posten, liken und auch kommentieren. Neo4j agiert hier als zentrale Datenbank, welche die Informationen und Beziehungen speichert. Die Entwicklung des Systems dauerte mit Neo4j insgesamt nur 14 Monate.