Neo Technology, Anbieter der weltweit führenden Graphendatenbank Neo4j, holt sich den begehrten InfoWorld 2013 “Technology of the Year Award” aus dem Hause IDG: die Auszeichnung würdigt die besten Innovationen aus Hard- und Software, die für die Wirtschaft sowie IT-Spezialisten von Bedeutung sind.

“Wenn es um strukturierte Daten geht, und wenn die Beziehungen der Daten zueinander genauso entscheidend sind, wie die Daten selbst, dann ist eine Graphendatenbank die beste Wahl”, erklärt Andrew Oliver von InfoWorld. “Neo4j lässt die Verbindungen zwischen Elementen zu einem intrinsischen Bestandteil der einzelnen Daten selbst werden. Für viele Arten von Systemen, wie zum Beispiel für Empfehlungsermittlung, soziale und wissenschaftliche Systeme oder “friend-of-a-friend”-Vorschläge, ist Neo4j daher perfekt geeignet. Will man Tabellen mit Beziehungen zu sich selbst und nicht-globale Abfragen, dann ist es die Lösung.”

“Die Gewinner des “Technology of the Year Award” gelten nicht nur als die besten “Produkte” in ihrer Kategorie”, führt Douglas Dinely, Executive Editor/Test Center bei InfoWorld weiter aus. “Das sind die Ansätze, die an der Spitze der technologischen Innovationen stehen. Sie prägen die Art und Weise wie wir arbeiten und Geschäfte machen.”

Neo4j wurde aus Hunderten von Produkten ausgewählt, die vom InfoWorld Test Center im vergangenen Jahr evaluiert und getestet wurden. Die Gewinner repräsentieren nicht nur die besten, sondern auch die innovativsten, zeitgerechtesten und unterhaltsamsten Produkte, ohne die es sich die Jury nicht vorstellen möchte in Zukunft zu leben.

“Die weltweit innovativsten Unternehmen – darunter Google, Facebook, Twitter, Adobe und American Express, haben bereits auf die Graphen-Technologien umgestellt, um die Herausforderungen komplexer Daten im Kern anzugehen”, erläutert Emil Eifrem, CEO von Neo Technology. “Es ist großartig, öffentlich als ein Innovator und führendes Unternehmen auf diesem Markt angesehen zu werden. Mit unserer Validierung am Markt, unserer nachweislichen Technologieführerschaft und den tausenden Entwicklern, die Neo4j weltweit nutzen, steht 2013 ganz im Zeichen des Graphen.”

Informationen über Neo Technology
Graphenorientierte Daten gibt es nahezu überall. Von Webseiten, die Social Media-Funktionalitäten beinhalten, über Telekommunikationsanbieter, die einen personalisierten Kundenservice bereitstellen, bis hin zu innovativen Bioinformatik-Forschungseinrichtungen: Denn Unternehmen nutzen Graphendatenbanken, um Datenzusammenhänge schnell abbilden und interessante Abfragen erstellen zu können. Die Entwickler von Neo Technology arbeiten seit 12 Jahren an Graphendatenbanken und haben bereits Unternehmen wie Adobe, Cisco und die Deutsche Telekom mit der Leistungsstärke graphenbasierter Datennutzung unterstützt. Neo4j, seit nunmehr neun Jahren auf dem Markt, ist die weltweit führende Graphendatenbank mit dem größten Netzwerk an Partnern und Entwicklern und wurde bereits zehntausende Male weltweit erfolgreich integriert.

Neo Technology ist ein privat geführtes Unternehmen, das von Fidelity Growth Partners Europe, Sunstone Capital und Conor Venture Partners finanziert wird. Neo Technology hat seinen Firmensitz in San Mateo, Kalifornien, und führt darüber hinaus Büros in Deutschland, UK, Schweden und Malaysia. Weitere Informationen unter http://www.neotechnology.com.

Den ganzen Artikel lesen.