splink: das Deutsche Sport-Sharing-Netzwerk setzt auf Neo Technology für Ausdauer und Performance

Deutscher Olympischer Sportbund schafft mit splink das Mitmachnetz für Sportler in Deutschland München, 19. Februar 2013 – Neo Technology, Entwickler der weltweit führenden Graphendatenbank Neo4j, arbeitet mit der DOSB New Media GmbH, Tochtergesellschaft des deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), zusammen und stellt seine bewährte Graphendatenbank für das plattformübergreifende digitale Projekt www.splink.de zur Verfügung.

splink

Mit splink hat die DOSB New Media GmbH ein Netzwerk geschaffen, das den Sport in Deutschland abbildet. Die Social Media-Plattform steht seit Juni 2012 allen Aktiven, Sportbegeisterten, Vereinen und Verbänden zur Verfügung. Über splink oder die mobilen, kostenlosen Smartphone-Apps für Android und iPhone können die Nutzer unter anderem Sporttermine anlegen, bei Sportveranstaltungen einchecken und zu einzelnen Veranstaltungen Fotos und Kommentare posten.

“Wir wussten, dass Flexibilität bei der Entwicklung dieses Social Media- Projekts besonders wichtig ist. Graphendatenbanken wie Neo4j bieten daher für uns das perfekte Datenmodell für vernetzte Informationen”, erklärt Axel Morgner, Projektleiter Datenbank splink, DOSB New Media GmbH. “Neo4j unterstützt die Beziehungen zwischen Datenobjekten als Datenstrukturen erster Klasse und kann diese in konstanter Zeit unabhängig von der Datenmenge abfragen.”

Neo4j ist die weltweit führende Graphendatenbank. Sie modelliert und speichert die Daten in Form von Knoten und Kanten und kann so ihre Stärken bei der Darstellung von Objekten ausspielen, bei denen die Beziehungen zueinander im Mittelpunkt stehen. Als einzige NoSQL-Graphendatenbank stellt Neo4j Enterprise-Features wie beispielsweise robusten Transaktionssupport und Hochverfügbarkeit bei erstklassiger Java- Integration und einfacher Nutzbarkeit bereit. Auch bei den sehr komplexen Abfragen, die Neo4j bei splink leisten muss, weist die Datenbank eine konstant hohe Performance auf. Die typische Queryzeit liegt bei ein bis zwei Millisekunden.

Die Flexibilität der Datenbank zeigt sich auch bei der Rechteverwaltung. Neo4j ermöglicht ein System, das genau auf die Bedürfnisse von splink zugeschnitten ist und zwängt die Plattform in kein vorgegebenes Korsett. So können beispielsweise nicht nur Personen, sondern auch Verbände oder Sportgruppen eigene Initiativen starten und unterhalten.

“Wir wollten neben einer stabilen Technologie, die unsere Anforderungen im Unternehmen erfüllt, natürlich auch einen professionellen Anbieter an unserer Seite haben, der uns in Form von Support und Service unterstützen kann. Bei Neo Technology sind wir daher bestens aufgehoben. Hinzu kommt, dass Neo4j eine aktive und starke Community hat, die uns wertvolle Impulse geben kann”, führt Morgner weiter aus.

Zudem beansprucht Neo4j für die Administration und Wartung keinen hohen Ressourcenaufwand. Ein kleines Entwicklungsteam treibt die gesamte technische Weiterentwicklung des Projekts voran und ist daneben auch für die Wartung und Pflege der Datenbank verantwortlich. “splink ist ein digitales Vorzeigeprojekt im deutschen Sport und wir freuen uns sehr, mit der DOSB New Media GmbH zusammenzuarbeiten”, sagt Dirk Möller, Sales Director Central European Region bei Neo Technology. “Mit Neo4J können wir eine dynamische Datenbanklösung zur Verfügung stellen, mit der die DOSB New Media GmbH auch komplexe Abfragen für zukünftige, heute noch unbekannte Use Cases von splink mit gleich hoher Geschwindigkeit bedienen wird können.”

Denn mit Neo4j kann ohne Migrationsaufwand das Datenmodell erweitert werden, um auch zukünftige Anforderungen abzubilden. So ist splink optimal positioniert, sich weiter als Sportnetzwerk in Deutschland zu etablieren.

Den ganzen Artikel lesen.